Rückblick – Was in den letzten Wochen geschah

Was bisher geschah

Mein letzter Blogpost liegt schon 7 Wochen zurück, ich kann es fast nicht glauben!

Schön der Reihe nach:

  • Sinnkrise (weiter bloggen oder nicht, wiedermal)
  • Einbruch zu Hause
  • Versicherung
  • Herbstferien und Besuch
  • Job mit MS
  • Neustart ja oder nein

Sinnkrise – Blog: Immer wieder übermannen mich Sinnfragen über die Zukunft des Blogs. Schreibblockade? Oder eben, ich frage mich, wie/wo/was ich möchte und welchen Weg es einschlagen soll. Zur Zeit langweilt mich die Bloggerwelt – genau so wie Mode und Makeup Trends. Alle haben senfgelbe Accessoires, ich auch, aber schon seit letztem Jahr, tolle Farbe – finde ich trotzdem langweilig wenn es alle haben. Alles sieht mittlerweile gleich aus, alle sehen gleich aus, alle schreiben gleich, alle lesen gleich…eine Symbiose. Ich hoffe, die die noch authentisch sind, bleiben es auch weiterhin! Themenklau, Bilderklau, alles-klau…auf keinen Fall verlinken und bei Goodiebags am liebsten noch zwei drei Tüten abstauben. Urgs. Ich erziehe mein Kind so, du so, also bist du doof. Grundsätzlich sind alle anderen doof, nur man selber ist so super perfekt. Langweilig. Übrigens haben wir gestern schon die Adventskalender gekauft…hahaha. Aber ganz ehrlich, über sowas nachzudenken bringt mich nicht weiter.

Einbruch zu Hause: War sicherlich ein grosser Punkt für meine schlechte Laune! Mitte September wurde bei uns eingebrochen. Am helllichten Tag als ich im Büro war. Jemand muss uns beobachtet haben und wusste um unsere Gewohnheiten. Dieser Gedanke macht mich ganz irre! Die Terrassentür wurde aufgehebelt und schon waren sie/er drin. Kurz vor 12:00 bin ich vom Büro nach Hause gekommen und musste zuerst das Mittagessen zubereiten. Erst als ich sah, dass die beiden Notebooks samt Ladekabel und Maus nicht mehr auf dem Tisch stehen, merkte ich, dass etwas nicht stimmt. Ich stand da und mein Gehirn konnte zunächst diese Information nicht verarbeiten. Als dann die Polizei da war, habe ich festgestellt, was sonst noch fehlt. Mein Verlobungsring. Schmuck, den ich zur Geburt der Kinder bekommen habe. Mein iPad. Drei Uhren usw. Sie haben alles mitgenommen, was mir wichtig war! Zum Glück gibt es die Versicherung!!! Der Aufwand, alles aufzuschreiben, Quittungen zusammen zu suchen, Fotos zu machen…unglaublich mühsam. Zudem die Notebooks und das iPad! Ein Teil wurde scheinbar nicht richtig im Googledrive synchronisiert und ist weg. Daten, Dokumente, Fotos…Artikel die ich im Auftrag geschrieben habe…das kaputte Fenster, Rolladen…usw. EINBRECHER, ICH HASSE DICH!

!Wenn mir jemand eine Funk-Alarmanlage empfehlen kann, nur her damit!

Herbstferien: Wir hatten drei Wochen Herbstferien! Perfektes Herbstwetter mit viel Sonnenschein.

Mein Glück ist, dass die Kids so gross sind und auch kurz mit ins Büro kommen können. Ansonsten hatten wir besuch von einem Freund der jetzt mal für ein Jahr nach Panama geht. Für eine Woche hat er bei uns gewohnt und das war sehr lustig. Er versuchte sich immer wieder unsichtbar zu machen um nicht zu stören…hehehe. Mein Mann hatte auch eine Woche frei und musste zum Glück nicht die ganze Zeit arbeiten…obwohl es zuerst so aussah, als ob seine Ferien ganz ins Wasser fallen. Trotzdem hat das irgendwie gestresst weil wir nicht wussten, ob er jeweils am nächsten Tag noch ins Büro muss oder nicht. Wir waren in Zürich im Zoo.

Haben den Mann zum „Halbmarathon bei 26 Grad im September“ begleitet und einen wunderschönen Tag am Hallwilersee verbracht.

Besuch von Twitterfreundin gehabt und überraschend oft an der OLMA gewesen. Am Bodensee die Nachmittage verbracht. Freunde mit Hund zu Hunderunde begleitet. Akupunkturtermin gehabt.

Viel gekocht.

Dank unserem Besuch ist mir der Zigarettenrauch endgültig verleidet…bin nun seit 13 Tagen rauchfrei. Es ist nicht mehr so, dass ich alles anzünden möchte, aber, ich hasse noch immer fast die ganze Welt. Bin also seit 13 Tagen ziemlich schlecht gelaunt. Aber, ich habe durchgehalten!

Job mit MS: Ich merke immer wieder, dass mein Gehirn nicht mehr die Leistungsfähigkeit hat wie früher. Wenn ich jetzt etwas neues lernen muss, brauche ich viel länger um es mir zu merken. Dieses Automatisieren funktioniert nicht mehr so wie früher. Ich hasse das Gefühl!

Neuanfang: Ich habe jetzt endlich auch wieder ein neues Notebook. Leider hat dieses einen leichten Lila-Schimmer und ist nicht einfach schwarz.

Die, die mich besser kennen, wissen, dass schwarz eigentlich meine Lieblingsfarbe ist. Ja, ich weiss, dass schwarz keine Farbe ist. So sass ich da und starrte auf mein neues Notebook welches wirklich schön und sich unglaublich gut in den Händen halten lässt. Und irgendwie hatte ich keine Lust zu schreiben. Ich hatte eine Blog-Depression. Und je mehr Zeit verging umso schwieriger war es wieder zu schreiben. Gründe habe ich einige oben bereits aufgezählt.

Dann schrieb mir jemand aus Kroatien folgendes: „Ich danke dir für dein Blog, ich habe es von vorne bis hinten gelesen! Du bist meine einzige verlässliche Informationsquelle. Ich wüsste nicht was ich ohne dich machen würde.“

Nun, ich bin wieder da!

Advertisements

12 Gedanken zu „Rückblick – Was in den letzten Wochen geschah

  1. Liebe Katharina,

    Ich verfolge deinen Blog auch schon seit längerer Zeit und möchte ihn nicht missen!
    Freu mich immer, wenn er aufplöppt.😊
    Blockaden kenne ich nur zu gut und finde es äußerst verständlich nach dem was du erlebt hast.(Ein Einbruch ist für jeden der Horror, auch mit starken Nerven…)
    Danke für dein ehrliches Blogging!💐

    Herzliche Grüße,
    Anika

    Gefällt mir

  2. Auch ich habe dich vermisst und mir schon Sorgen gemacht, dass du einen Schub hattest… für mich ist das alles noch sehr neu und auch ich hab mich vor allem und fast nur über deinen Blog Informiert… und was – erst jetzt mit dem Rauchen aufgehört. Das war das erste, was ich tat, bevor ich die Diagnose überhaupt hatte… und ich vermisse es immer noch respektive immer wieder. Aber erwiesenermaßen ist es leider bei MS ganz ganz schlecht….

    Gefällt mir

    • Liebe Nani
      Oh, du bist aber lieb!
      Jo, was den Tabak angeht, war ich nicht so vorbildlich. Auch wenn ich genau darüber gewusst habe. Glückwunsch dir für deinen Erfolg!!!
      Nun, jetzt bin ich beim Tag 16 und es wird immer besser. Zur Zeit sind es noch diese Situationen…Gewohnheiten. Und, ich hasse die ganze Welt etwas weniger 🙂
      Liebe Grüsse
      Katarina

      Gefällt mir

      • Liebe Katarina
        Ich hab soeben eine ayurvedische Pancakarma-Kur gemacht und heute (letzter Abend) haben wir nach 10 Tagen etwas über die Strenge geschlagen und da hab ich sehr bewusst ein Gläschen Wein und 2 Zigaretten genossen🌞
        3.5 Monate „rauchfrei“, aber ich hab mir in dieser Zeit doch insgesamt 8 Zigaretten gegönnt.
        Ich hab mich sehr gefreut, heute zu lesen, dass dein MRI positiv ausfiel🌞🌞💪🙏🌸🌟
        Weiter so, alles Gute und 1000 schöne Momente!!!
        Herzlich
        Nani

        Gefällt mir

      • Hallo liebe Nani!

        Wie hat dir die ayurvedische Kur bekommen? Überlege zur Zeit auch sowas auszuprobieren…
        Ha! Dann wünsche ich dir auch weiterhin gutes Gelingen mit dem Projekt „Rauchfrei“ oder wie letzthin eine Leserin geschrieben hat „Rauchfreiheit“.
        Danke dir und ganz liebe Grüsse zurück

        Katarina

        Gefällt mir

Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen befinden sich auf der Seite mit Datenschutzbestimmungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.