Craniosacral Therapie

Gestern hatte ich meine erste Cranio Sacral Therapiestunde. Was soll ich sagen? Es ist abgefahren, seltsam, trotzdem logisch, irgendwie einfach geiler Scheiss!

Mein Neurologe hat mir diese Therapieform schon lange empfohlen. Nur konnte ich mich nicht dazu überwinden, das mal auszuprobieren. Ich hatte Vorurteile gegenüber dieser Methode, weil ich der Meinung war, dass da mit sowas wie Handauflegen gearbeitet wird. In meinem Physiocenter bieten sie seit einigen Wochen eben diese Cranio Sacral Therapie an. Nachdem ich ständig darauf angesprochen wurde, habe ich einen Termin abgemacht.

Dabei wurde ich über die Methode richtig aufgeklärt und fand, ich gebe mich dem hin und probiere es aus. Bei dieser Behandlungsform geht es um abgewandelte Osteopathie. Der Unterschied zu Osteopathie (Knochenheilkunde) ist die tiefere Behandlung bzw. die Verbindung zwischen Schädel und Kreuzbein sowie Gehirn- und Rückenmarkshäuten. Die Gehirnflüssigkeit (Liquor) pulsiert offenbar rhythmisch durch das Rückenmark und beeinflusst die Entwicklung und die Funktionsfähigkeit des ganzen Körpers bzw. Menschen.

Wooohoooo! Hokuspokus, klingelt es noch immer in meinen Ohren!

Dann hat die Therapeutin bei meinem Kreuzbein angefangen, mit extrem sanften Bewegungen, das Ganze zu Massieren, oder in Fluss zu bringen. Ihre Handbewegung habe ich an sich garnicht richtig wahrgenommen. Abgesehen davon, dass ich mit meinem Steissbein auf ihrer Hand lag. Aber die Bewegung, in diesem Fall korrekt ausgedrückt, den Fluss der Körpersäfte (mhihihi) habe ich deutlich gemerkt. Nach kurzer Zeit hat ein Kribbeln in meinem Körper angefangen zu wandern. Der Magen fühlte sich an wie ein riesiger und schwerer Stein. Danach taten mir meine fehlgestellten Oberschenkelknochen weh. Dann wanderte irgendwas seltsames in die Schulterpartie und dann hoch zum Nacken und zwar genau dorthin, wo ich meine bösen Verspannungen habe. Dazu kamen schon bald leichte Kopfschmerzen dazu. Irgendwann habe ich der Therapeutin gesagt, was ich dabei alles merke und sie ist darauf hin fast ausgeflippt. Ich glaube, die hätte mich am liebsten umarmt. Jedenfalls fand sie es bemerkenswert, was für ein Körpergefühl ich habe. Sie meinte, es sei sehr aussergewöhnlich, dass die Patienten, das so genau spüren und zuordnen können.

Wenn das wirklich ernst gemeint ist, wäre das ja nix neues für mich. Wir erinnern uns an meine Empfindlichkeit den Medikamentennebenwirkungen gegenüber. Ich habe es der Therapeutin auch gesagt, dass es bei meiner Krankheit nicht so toll ist, jedes Surren und jedes Zucken und alle diese MS-Begleiterscheinungen genau zu spüren. Dass die Ärzte vermutlich genervt sind an meinen Körper- Symptomempfindungen und mich für abgedreht  halten.

Sie schaut das offenbar als eine besondere Gabe oder Geschenk an. Nur weiss ich nicht, was mir das zur Zeit nützen soll oder was ich daraus machen soll. Oder hat jemand Lust bei mir vorbeizukommen und ich mache dann Handauflegen? 🙂

Danach widmete sie sich meinen Schädelknochen und meinen Hirnhäuten. Scheisse, dieses Ziehen in den Schläfen, das Pochen und wie mein Kopf plötzlich ganz heiss war. Die Stunde ist extrem schnell vorbei gewesen und ich war richtig tiefenentspannt. Abends bin ich dann trotzdem kommatös auf dem Sofa zusammengebrochen. Heute fühle ich mich gut, das Körpergefühl ist ganz ok. Vielleicht habe ich sowas wie einen Energieschub bekommen da ich mich auch noch auf den Stepper geschwungen habe. Oder der Kommentar von Sohn gross, meine Oberarme seien fett, hat den Schweinehund ins Gebüsch geschubst.

Das war jedenfalls meine erste Cranio Sacral Therapiestunde. Nächste Woche habe ich den zweiten Termin und bin gespannt, was dieser bringt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s