Daily me: Grosse Erwartung und dann kam nix

Heute hat bei uns wieder die Schule angefangen. Ich muss die Kinder nie wecken, weil die schon vor meinem Weckerklingeln wach sind. Ja, auch am Wochenende oder in den Ferien, die Kinder sind ab 6.10 Uhr normalerweise wach und zwar egal, um welche Zeit sie ins Bett gegangen sind. Ich snooze jedenfalls noch ein wenig vor mich hin. Diese perverse Selbstquälerei…aber lassen wir das.

Um 7.40h sind alle aus dem Haus und ich dusche in Überschallgeschwindigkeit. So stehe ich Punkt 8.00 Uhr vor dem Lebensmittelladen und bin 8.17 Uhr wieder zu Hause und mache die Putzsachen bereit weil Montag die Haushaltshilfe/Putzfrau kommt.

Am Nachmittag bringe ich grossen Sohn in die Gitarrenstunde und werfe noch eine Ibuprofen ein. Frauengeschichten. Nur um ihn 30min. später wieder abzuholen. Zum Trost schalte ich die Sitzheizung auf höchste Stufe und brate kurz auf dem Parkplatz. Herrliche Erfindung sag ich nur!

Heute war dann Neujahresapéro in der Schule. Gross angekündigt! Ein Event, welches man keinesfalls verpassen sollte! Gleichzeitig wurde die letzte Schulleiterin verabschiedet. Für die wundertollen und spannenden und innovativen und bombastischen 3 Jahre wurde gedankt und ein mal geklatscht. Ich muss dazu erwähnen, dass unsere Schule die Lehrer wie Unterhosen wechselt. Mein Sohn hat vom Kindergarten bis zur dritten Klasse bereits 6 verschiedene Lehrer gehabt. Dann wurde die neue Schulleiterin vorgestellt. Die grosse Hoffnung, der Star, die Zukunft… ich erwarte Trommelwirbel, Konfetti, eine motivierte Ansprache und wie sehr man sich auf die neue Aufgabe freut. Dann, ähm…Also, eigentlich wurde nur ihr Name genannt. Sie sagte nix! Dabei bin ich nur wegen ihr dorthin gegangen. Die grosse Hoffnung liegt bei dieser Frau, vielleicht kriegt sie die Schule endlich auf einen guten Weg. Aber naja, sie hat bunte Blümchen bekommen und der Apéro wurde eröffnet (dabei gab es nicht mal Alkohol). Ich stand dann mit anderen 20 Knochen in der Turnhalle und fragte mich, warum ich mir eigentlich das angetan habe! Normalerweise drücke ich mich immer vor solchen Veranstaltungen, jetzt weiss ich auch warum.

Mein Mann fragt, was denn die neue Schulleiterin gesagt hat und möchte mir nicht glauben, wenn ich ihm sage: NIX! Keine Ziele, keine Strategie, keine Visionen, kein ich freue mich auf Ihre Kinder…NIX. Sie hätte ja von mir aus auch lügen können…aber einfach NIX?

Vielleicht erwarte ich auch einfach zu viel von dieser Welt. Jetzt löffle ich, leicht verstört, meinen Milchreis fertig, damit ich meine MS-Medikamente nehmen kann.

Ähm ja. Das wars!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Daily me: Grosse Erwartung und dann kam nix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s