Daily me: Kindergeburtstag überlebt und nette Anfrage bekommen

Heute ist der kleine Sohn bombastische 7 Jahre alt geworden. Am Frühstückstisch gab es Drei-Königs-Kuchen dabei hat der grosse Sohn auf ein Stück gezeigt und gerufen, dass er denn dieses nehmen wird. Das hat den Kleinen natürlich dazu veranlasst, genau dieses Stück zu nehmen und prompt war der blöde König genau da drinn. Das ging alles so schnell, dass ich garnicht reagieren konnte. Glücklicherweise überliess der Grosse die Krone dem Kleinen, ohne sich darüber aufzuregen. Schliesslich wurden die Geschenke ausgepackt und beim Star Wars Laserschwert war er sehr begeistert. Blöd nur, dass nur  er einen hat und der Bruder nicht, wie soll man denn so spielen können?!? Dafür habe ich für den Grossen ausnahmsweise auch ein Laserschwert besorgt. Die Freude war sehr sehr gross.

Partyvorbereitungen liefen auf Hochtouren und um 9.20h musste ich den Geburtstagskuchen in der Schule abliefern. Danach schnell einkaufen und zurück.

Die Party war dann von 13.30 bis 17.00 und zwei Kids blieben bis 18.30h weil ich mit den Müttern so lange quatschen „musste“.

Mein Mann war ab 16.00h auch zu Hause und ich war ziemlich froh darüber als er entschied, doch nicht rennen zu gehen.

Die Party war gut und laut mit viel Lachen. Für mich war es trotzdem wahnsinnig anstrengend. Aber später zeigte sich, dass nicht nur ich völlig erschöpft war, sondern auch das Geburtstagskind.

Um 20Uhr hat er es dann ins Bett geschafft und war traurig, dass der Geburtstag schon wieder vorbei war. Aber hej, am Samstag geht es weiter mit feiern, da kommen noch die Grosseltern! Yay! Und meine liebste Psychologenfreundin, die ja auch seine grandiose Patentante ist. Das ist wirklich YAY!

Nachdem die Kinder im Bett sind, beantworte ich noch schnell eine Mailanfrage. Bereits die zweite Schülerin fragt an, ob sie mir Fragen wegen der MS stellen darf weil sie das Thema für die Facharbeit gewält hat! Sie hat meinen Blog gefunden und fragt an, ob ich das machen möchte! Klar! Ich fand schon die erste Anfrage von N. sehr cool und einen kleinen Auszug ihrer Arbeit darf ich euch dann auch zeigen! Die Arbeit von N. fand ich sehr gut und ich war richtig Stolz auf sie, als sie mir ihre fertige Arbeit geschickt hat. Es freut mich, dass junge Menschen bei der Recherche für ihre Projekte über MS schreiben und dann meinen Blog finden. Ich finde es toll, dass diese jungen Menschen nachfragen und dem Mut haben, Betroffene anzusprechen und um Auskunft zu bitten. Wie recherchiert man besser, als eine betroffene Person zu fragen, wie es bei ihr so läuft! Natürlich mache ich auch bei M. mit! Die Arbeit von N. werde ich in den nächsten Tagen noch vorstellen.

Jetzt muss ich zusehen, dass mir das Smartphone nicht in die Badewanne pumpst. Ich habe euch nämlich gerade aus meiner Badewanne berichtet und entspanne bei einem Muskel- und Vital Bad! Ha! Tagebuchbloggen funktioniert bisher.

Gute Nacht!

image.jpeg

Advertisements

3 Gedanken zu „Daily me: Kindergeburtstag überlebt und nette Anfrage bekommen

    • Genau so ist es. Deshalb habe ich mich auch so gefreut, dass sich junge Menschen „trauen“ einfach nachzufragen wenn sie Fragen haben und sich nicht einfach etwas aus den Fingern saugen. 👍🏼👍🏼😂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s