Wochenrückblick 11.06.2016

Mein Wochenrückblick in Bildern

Wochenrückblick ist einer meiner liebsten Blogbeiträge.
Ich nehme mir die Zeit, über die vergangene Woche nachzudenken und suche meine liebsten Momente zusammen. Das Leben ist zu kurz, um sich nur mit schlechten Tagen zu beschäftigen, oder?

Die Idee kommt ursprünglich von Denise Fräulein Ordnung

Zeit gefunden oder besser gesagt, Zeit genommen für einen Sport-Morgen. Zuerst 40min. Ausdauer auf dem Crosstrainer und danach etwa 25min. Krafttraining. Das tut gut! Aber ich merke, dass der Körper danach immer schneller müde wird und die Fatigue nicht erst zur gewohnten Zeit kommt.

Sport und MS

Hier wollte ich meinen grünen Smoothie fotografieren. Genau im richtigen Moment schaut die schwarze Katze über den Tisch. Ich würde sagen: perfect Photobom!

Smoothie mit Katze

Alle vier Wochen gönne ich mir eine kleine Auszeit mit Akupunktur und anschliessender Massage. Am Anfang bin ich immer ganz unruhig weil ich 30min. ruhig liegen muss. Aber auf die Entspannung danach möchte ich nicht verzichten.

Akupunktur

Freitag gibt Herbert Grönemeyer hier ganz in der Nähe sein vorletztes Konzert der Tour ‚Dauernd jetzt‘ 2016. Ich gehe mit meiner Freundin und einem Freund dorthin und wie immer sind diese Treffen toll, mit viel Lachen, so viel, bis man Muskelkater kriegt.

Grönemeyer Konzert

Am Samstag in einer Woche ist die Hochzeit einer ehemaligen Schulfreundin. Ich bin so wie immer etwas knapp in der Planung. Jetzt bin ich noch voll beschäftigt, ein richtiges Kleid zu finden. Dresscode ist sexy! Ich hab am Polterabend mal nachgefragt, wie das denn so gemeint ist. Es hiess: ’so, wie du nicht in den Ausgang gehst!‘ Ich – Ausgang?! Hahaha, ich schlafe doch meinen Erschöpfungsrausch bereits um 21 Uhr auf dem Sofa aus! Mein Mann sagt dazu, ich darf nicht wieder wie eine schwarze Fledermaus herumrennen…ja, charmant kann er!

 

 

 

 

 

Ich wünsche euch eine ganz tolle Woche! ❤

Liebe Grüsse, Katarina

Advertisements

3 Gedanken zu „Wochenrückblick 11.06.2016

  1. Hallo,

    griins – gestern nach der Arbeit, Tochterkind abholen, Sohnemann in Nachhilfe fahren und dann zu Hause war mir so komisch ich legte mich hin und irgendwann gegen 20.00 Uhr als mein Mann heimkam …. ehrlich ich hab nichts mitbekommen was zwischcen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr war ich bin einfach weggeknickt.

    Tja so isse halt die MS blöde Kuh.

    LG
    Ursula

    Gefällt mir

    • Liebe Ursula!

      Oh ja, diese unglaublichen Tage an denen man einfach nur noch k.o. geht und keine Chance mehr hat. Aber was soll man machen, wir müssen auf den Körper hören, bleibt uns in diesem Moment nix anderes übrig.
      Ich hoffe, du bist wieder etwas fitter unterwegs?!

      Alles Liebe und herzliche Grüsse
      Katarina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s