Glücksprojekt: April 2017

Woohooo, Frühling ist da! Frühlingsferien stehen vor der Türe, der Geburtstag meiner Mama, mein Geburtstag, Ostern und hoffentlich noch viel mehr!

 

Glücksprojekt April 2017  (Hier die Printvorlage April 2017)

 

Dieses Mal mache ich kein Rückblick zum Monat März. 

Sport bleibt bei mir noch immer auf der Liste denn ich muss mich noch immer daran erinnern.

Ansonsten möchte ich den April etwas ruhiger angehen. Ich bin noch immer nicht wirklich fit und deshalb möchte ich diesen Monat alles etwas ruhiger angehen. Da werden die sehr trockenen Füsse wieder frühlingsfit gemacht, denn Frau kann mittlerweile wieder barfuss laufen, yay! Schon mal am frühen Morgen mit nackten Füssen auf der noch feuchten und nassen Wiese gelaufen?

Ich entsorge die alten und fusseligen Winterpulover, denn alles was nicht mehr gut und schön ist, muss ich nicht bis in den nächsten Winter mitschleppen. Sorgt wieder für mehr Übersicht im Kleiderschrank! Ich werde auch die Kleiderschränke der Kinder aussortieren.

Alle paar Monate entkalke und reinige ich die Waschmaschine und den Tumbler sehr gründlich, jetzt ist es wieder soweit. Alles aufschrauben, ausputzen und mit einem Waschmaschinenreiniger waschen lassen.

Offline ist der neue Luxus! Ein Home-Date mit meinem Mann ❤

Und hier geht es gleich weiter mit mehr Achtsamkeit! Meditation! Experten behaupten, schon 10min. am Tag verbessern die Gesundheit. Hier hat mich auch Sabine von die kleine graue Wolke mit ihrem Post sehr motiviert. Ich werde also in den nächsten Tagen noch etwas durch den Blog von Kaerlighed stöbern und mich inspirieren lassen. Falls ihr bereits gute Erfahrungen mit Meditation gemacht habt oder super Tipps/Tricks und Empfehlungen habt, dann nur her damit!

Seit längerer Zeit schleicht ein neuer Gedanke in meinem Kopf herum…Lettering und Sketchnotes! Ich verfolge Tanja von Frau Hölle schon ewig auf Instagram und jetzt kann ich echt nicht mehr widerstehen. Ich habe mir bereits die sauteuren Stifte dazu gekauft und möchte mich gerne in etwas kreativen versuchen. Das kommt mir bei meinem Bullet Journal auch zu gute. Bisher habe ich noch nicht die ultimative Darstellung für mich mit dem Bullet Journal gefunden. Also werde ich den April etwas anders darstellen.

April, ich freue mich!

Wer Lust hat, ist herzlichst eingeladen mitzumachen!

Das Blatt mit den Projekten (Glücksprojekt April 2017)  kann man sich z.B. ausdrucken und in die Agenda legen oder an den Kühlschrank pinnen. So hat man es bei sich und wird daran erinnert.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in den April!

Katarina ❤

Es wäre ganz toll, wenn wir am letzten Tag des Monats einen Rückblick machen und uns fragen, was wir davon geschafft haben und ob es uns gefallen hat. Je nach dem entsteht aus dem Projekt eine kleine Gewohnheit die uns gut tut. Den Rückblick kann man in kurzen Stichworten, einem Blogpost oder mit Fotos hier verlinken (mit verlinken meine ich ein Pingback zu meinem Blog) oder auf Instagram #glücksprojekt2017 @staublos_ch verwenden, ansonsten kann ich es nicht sehen. Das Bild vom Glücksprojekt 2017 könnt ihr gerne mitnehmen. LeserInnen, die kein Blog schreiben, können natürlich jeweils unter meinem Post kommentieren und ein Foto hoch laden. 

 

Vergiss Vorsätze – Ich mach ein Glücksprojekt 2017
Glücksprojekt Januar 2017
Rückblick Glücksprojekt Januar 2017
Rückblick Glücksprojekt Februar 2017

Advertisements

3 Gedanken zu „Glücksprojekt: April 2017

  1. Jetzt fällt mir tatsächlich noch was ein….
    Sabine( kleinegrauewolke) und Tanja ( frauhoelle) folge ich auch schon länger und beide sind wunderbare Schätze und Inspiration pur!
    2015 habe auch ich mit Yoga und Meditation angefangen! Anfangs habe ich mich sehr schwer damit getan…denn mein Kopf konnte einfach nicht nichts denken und statt ruhig war ich immer zumindest innerlich hibbelig….Doch je öfter ich es gemacht habe um so besser wurde es und nach einer Zeit wurde es zur wunderbaren Routine und hat wirklich sehr gut getan…. 2016 habe ich es dann wieder schleifen lassen und aus den Augen verloren.
    Ich danke dir, dass du es hier jetzt aufgenommen hast, das ist sozusagen mein Anschubser!
    Jetzt freue ich mich noch viel mehr auf den April:-))

    Kussi und Grüßle
    Melanie

    Gefällt 1 Person

    • Ah so cool! Ich hab Yoga auch schon ausprobiert, aber meistens schlecht als recht…aber um Meditation schleiche ich schon ewig! Aber jetzt wird das endlich richtig in Griff genommen!
      Ich habe vor vielen Jahren sehr oft gemalt und gezeichnet. Irgendwann habe ich mir die Zeit nicht mehr genommen. Frau Hoelle macht das so toll und macht richtig Lust darauf, nicht wahr!? Hach, ich freue mich!
      Deine Fotocollage ist ja wieder so klasse geworden! Ich finde es so toll, dass du sowas wie ein Tagebuch daraus machst! Da hast du Ende Jahr wirklich ein Buch! So toll \o/! Ich danke dir von Herzen fürs Mitmachen, das macht mir echt Spass zu sehen, was daraus wird! ❤
      Auf einen wunderbaren gemeinsamen April! Schmatz, Katarina

      Gefällt mir

  2. Liebe Katarina,

    Da ich leider keinen Blog habe, und es mir für Instagram zu viel Text wäre, bekommst du nun hier wieder meinen Rückblick des Glücksprojektes für März.
    Eigentlich hatte ich mich auf den März ( meinen Geburtstagsmonat) gefreut, aber irgendwie bin auch ich noch nicht wieder in meiner Spur bzw. habe momentan einfach zu viele Baustellen…
    Ich fühle mich irgendwie immer noch als sei ich aus meinem „Winterschlaf“ noch nicht wieder erwacht.*hust*
    Aber bevor ich jetzt darüber referiere hier lieber mein Rückblick.
    Here we go……

    *Sport * Also Sport so wie ich ihn gerne wieder betreiben würde ( regelmäßig schwimmen, walken oder Yoga) habe ich immer noch nicht wirklich verinnerlicht. Dafür laufe ich aber in jeder freien Minute entweder mit dem Hund, den Kids, dem Mann oder alleine meine Runden und bin dabei am liebsten im Wald unterwegs. Da kommen zwar zusätzlich zu meiner Arbeit sehr viele Schritte zusammen, aber zählt das jetzt als Sport???
    *Vitaminhaushalt* ja den hatte und habe ich immer noch fest im Auge, denn momentan sind bei mir sehr viele Werte schlecht und irgendwie scheint mein Immunsystem gerade Achterbahn zu fahren.Deshalb habe ich mich nicht nur auf das Zink konzentriert sondern auf alles was mir eben fehlte….mal sehen ob es jetzt wieder besser wird?
    *frühstücken* Ja an Tagen mit Spätdienst und am Wochenende klappt das auch weiterhin sehr gut.Wir haben sogar etwas neues ausprobiert! Ich hatte aus der Arbeit extra Hirseflocken mitgenommen aber die fanden die Kids jetzt nicht so prickelnd.Gekochte Hirse hingegen garniert mit Früchten und anderen Flocken war ok:-)) An Tagen mit Frühschicht wo der Wecker um 4:30 klingelt bringe ich so früh einfach nichts herunter. Das stört mich selber und ich habe versucht es zu optimieren. Da ich an Frühschicht Tagen auch keine Pause habe, habe ich mir statt dessen angewöhnt wenigstens im Auto auf dem Weg nach Hause einen Smoothie zu trinken. Das ist zwar noch nicht die optimale Lösung, aber schon mal besser als würde ich bis Abends gar nichts essen.
    *früher ins Bett* Hier bitte ein Doppelhust einfügen!!
    Das wurmt mich am allermeisten…..aber ich schaffe das einfach nicht!
    ( Ausser an Tagen an denen ich so fertig bin und komatös einschlafe, aber das gilt nicht, oder?)
    *entdecke eine neue Zeitschrift*
    Eine direkt neue Zeitschrift habe ich jetzt nicht entdeckt, aber dafür habe ich mir Zeit genommen in meinen „Lieblingszeitschriften“ zu stöbern….und das war richtig schön und hat glücklich gemacht!
    *Wintergarderobe* Ja die wurde direkt aussortiert und meine ausgelatschten Winterarbeitsschuhe auch direkt entsorgt! *Check*
    *Zwei Satz Tagebuch* führe ich wie gesagt schon seit zwei Jahren und das finde ich einfach wunderbar! Denn egal wie schlecht oder scheiße ein Tag auch ist, es findet sich trotzdem auch immer was positives und es tut einfach gut den Tag mit etwas positiven abzuschließen!
    *Kaffee oder Teedate*
    Erst schien es so als ob ich das im März nicht mehr schaffen würde, aber ein spontanes Date Ende des Monats machte die Sache perfekt! Manchmal sind ungeplante spontane Date die schönsten!
    *Musik aus dem Jahre 1995* habe ich hervor gekramt als ich einen schlechten Tag hatte! Und was soll ich sagen, danach ging es mir viel besser! Diese Musik sorgte für so viele Lacher! Meine Kids haben mich zwar angeschaut als würde ich vom Mond kommen als ich lauthals mitgesungen habe, aber von der guten Laune der Mutti hinterher waren sie ganz begeistert!
    Mit dabei waren….Be my lover von La Bouche, Basket Case von Green Day oder auch sowas wie Mief von den Doofen:-))))))))))
    *Sommerschuhe aussortieren* das habe ich nicht gemacht, bzw. musste ich nicht machen, da ich das direkt immer am Ende der Sommersaison mache.Ja manchmal bin ich ein braves Mädchen:-))
    *Bullet Journal* Ein richtiges Bullet Journal führe ich nicht, denn ich habe schon seit Jahren meinen heiss geliebten Filofax in dem ich alles mögliche notiere….Auch ich bin schon länger um diverse Bullet Journal Seiten herum geschlichen und war jedes mal schock verliebt und wollte das für mich auch ausprobieren….Doch jetzt kommt der Haken!!! Ich stehe mir dabei selbst im Weg! Weil ich mit meinem eigenem nie wirklich zufrieden bin oder ich mich nicht entscheiden kann wie ich es machen soll? Ich sag nur manchmal ist es doof ein „Nerd“ oder zu perfektionistisch zu sein!
    Aber um meinen Tag noch ein weniger besser zu planen habe ich im März mit einer tollen Vorlage von Tina Kloss ( Instagram pippapiemaker) gearbeitet und fand sie grandios!! Gerade auch das abstreichen der getrunkenen Gläser war für mich sehr gut, denn ich muss unbedingt wieder besser auf meine Flüssigkeitszufuhr achten!
    So, damit ich jetzt hier nicht den Rahmen sprenge oder irgend jemanden damit langweile mache ich an dieser Stelle Schluß. Ich danke dir von Herzen für dieses tolle Projekt und freue mich jetzt zusammen mit dir und allen anderen auf den April!

    Kussi und liebe Grüßle
    Melanie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s